Aus welchem Land kommen Sie?


Queerness – Call for Papers

Text: Jørg Himmelreich
Abbildung: Edie Fake, Before Stonewall, 2015

 

Seit Jahrzehnten kämpfen Frauen, LGBTQs, Migranten und Menschen mit Behinderung für die Gleichstellung – auch in der Architektur. Kontinuierlich kommt zwar Bewegung in das Thema, aber es geht viel zu langsam. Von Chancengleichheit kann keine Rede sein, mitunter nicht einmal von Akzeptanz. Und noch alarmierender: In vielen Ländern weltweit schlägt das Klima derzeit gar in reaktionären Konservatismus um. Statt Gleichberechtigung stehen die Zeichen besonders schlecht für die LGBTQ-Gemeinschaften: ihnen droht erneut in vielen Ländern die Kriminalisierung und mitunter gar die Todesstrafe.
archithese hat sich vorgenommen, alle Gruppen bei ihrem emanzipatorischen Kampf zu unterstützen. Nach unserem erfolgreichen Heft «die Baukultur ist auch weiblich» werden wir in der Juni-Ausgabe 2020 die LGBTQ-Situation unter die Lupe nehmen. Wir suchen nach möglichen Beiträgen. Wer Ideen hat und mit uns seine Stimme erheben möchte, ist eingeladen, Vorschläge zu senden an: joerg.himmelreich@archithese.ch

Wir freuen uns auf Eure Ideen und Abstracts!

 

 

For decades, women, LGBTQ people, immigrants, and people with disabilities have been fighting for equality – also in architecture. There has been steady progress on the topic, but it has been far too slow. There is nothing like equal opportunity, and sometimes not even acceptance. And even more alarming: In many countries around the world, the current political climate is even turning toward reactionary conservatism. Instead of equal rights, the signs are particularly ominous for LGBTQ communities: in many places, they are threatened by criminalization and sometimes even the death penalty.
archithese has resolved to support all groups in their emancipatory struggles. After our successful issue “die Baukultur ist auch weiblich” ("Building Culture is Also Feminine"), we will take a close look at the LGBTQ situation in the June 2020 issue. We want your contributions! If you have ideas and want to raise your voice us, please send your suggestions to joerg.himmelreich@archithese.ch

We look forward to your ideas and abstracts!

 

> Im Juni 2020 ist archithese out, loud und proud! Feiern Sie mit uns die Pride in der Architektur.

> Peter Mörtenbröck, Helge Mooshammer und mostlikely werden den österreichischen Pavillon auf der Architekturbiennale in Venedig 2020 bespielen.

> archithese rief erfolgreich auf, das AT&T Building von Philip Johnson in New York zu retten. 

Unsere Empfehlung

archithese 2.2020

Queer


Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Spamschutz: Rechnen Sie die Aufgabe und tragen Sie die Lösung in das Feld ein:
Bitte addieren Sie 2 und 4.