Aus welchem Land kommen Sie?


Erfinder-Architekt

Volles Haus, gute Stimmung und ein prachtvolles Buch – gestern feierte Märkli. Everything one invents is true, die neueste Publikation zur Architektur Peter Märklis, im Zürcher Restaurant Gamper ihre Vernissage. Das Buch wartet mit 15 Projekten auf, die anhand von grossformatigen Zeichnungen, Fotos und Plänen präsentiert werden.

 

Text: Elias Baumgarten – 26.4.2017

 

Ein Hingucker
Märkli. Everything one invents is true begeistert mit vielen Zeichnungen und Skizzen Peter Märklis, die neben Fotos und Plänen dem Leser die gezeigten Projekte nahe bringen. Zudem widmet sich ein Kapitel ausschliesslich Märklis Zeichnungen und zeigt ausgewählte Arbeiten ganzseitig. So spannt das von Pamela Johnston editierte Buch eine inspirierende Bildwelt auf, die den Leser in den Entwurfsprozess des Architekten eintauchen lässt.

 

«Design is not about how you detail a window.»
Doch auch Leser mit Flair für Architekturtheorie kommen auf ihre Kosten. Denn es warten Essays von Florian Beigel, Philip Christou, Pamela Johnston, Franz Wanner sowie Ellis Woodman auf sie. Hinzukommt ein Interview mit Märkli, geführt von Elena Markus. In den englischsprachigen Texten ist zum Beispiel zu lesen, Peter Märklis Gestaltungen würden nicht auf einem inneren Monolog fussen oder ästhetische Überlegungen umkreisen, sondern hätten primär eine soziale Implikation. So schreibt Johnston, sie würden primär durch aktuelle gesellschaftliche Bedürfnisse geformt und antizipierten zugleich kommende Entwicklungen. Entsprechend zitiert sie ihn mit den Worten, «Design bedeute nicht Fensterdetails zu entwickeln, sondern für die Menschen zu gestalten, die einen Raum bewohnten.» Auf den ersten Blick mag das befremden. Doch die Arbeit mit einem architekturgeschichtlichen Formenrepertoires ist für Märkli keine redundante stilistische Übung, sondern Antwort auf die Wünsche und Bedürfnisse der Nutzer.

 

Märkli. Everything one invents is true ist beim Architekturverlag Quart erschienen. Es kostet CHF 138,– (EUR 126,–).

 

> Ein ausführliches Interview mit Peter Märkli von Chefredaktor Jørg Himmelreich und Daniela Meyer lesen Sie in archithese 6.2015 Tradition I Adaption I Innovation.

Unsere Empfehlung

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Spamschutz: Rechnen Sie die Aufgabe und tragen Sie die Lösung in das Feld ein:
Was ist die Summe aus 3 und 2?