Aus welchem Land kommen Sie?


Bildbauten – Philipp Schaerer

 

In der Zürcher Galerie BALTSprojects (Bernerstrasse Nord 180) findet heute Abend um 18.00 Uhr die Vernissage zur Ausstellung Bildbauten – Philipp Schaerer statt. Die Schau thematisiert das Verwischen digitaler Bild- und materieller Objektwelt in Schaerers Arbeiten.

 

Text: Elias Baumgarten - 15.4.2016

Philipp Schaerer arbeitet bevorzugt mit digitalen Bildverfahren, wobei die Täuschung ein zentrales Thema seiner Projekte ist: Er konstruiert Bildwelten, die reich an Referenzen, Verweisen und Vorbildern sind und die Grenze zwischen der digitalen Bilder- und der materiellen Objektwelt verwischen.

Die Ausstellung wird eine Auswahl von Philipp Schaerers Arbeiten zeigen; neben den bekannteren objektabbildenden Bildserien werden auch abstraktere Kunstwerke zu sehen sein, die aus der Verarbeitung von Bilddaten entstanden sind. Ausserdem finden sich auch Werke, welche die Auseinandersetzung zwischen Oberfläche, Körper und Bildraum unter Einbezug von neueren bildgebenden Verfahren suchen. Parallel zur Ausstellung erscheint die erweiterte Zweitauflage der Monografie Bildbauten herausgegeben von Reto Geiser, die Beiträge von Nathalie Herschdorfer, Martino Stierli und Philipp Ursprung beinhaltet und ab Ausstellungseröffnung bei BALTSprojects ausgelegt wird.

 

Die Ausstellung findet vom 16. April – 21. Mai 2016 statt. Die Öffnungszeiten sind Donnerstags bis Freitags von 14.00 – 18.00 sowie Samstags zwischen 12.00 – 17.00 Uhr. Weitere Besichtigungen sind nach Vereinbarung möglich.

Aktuelles Heft

archithese 3.2020

Geopolitik


Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Spamschutz: Rechnen Sie die Aufgabe und tragen Sie die Lösung in das Feld ein:
Bitte addieren Sie 8 und 1.