Aus welchem Land kommen Sie?


Open House

Am 30. September und 1. Oktober 2017 können spannende Gebäude in ganz Zürich entdeckt werden: Der Verein Open House Zürich zeigt Architektur für alle.

 

Text: Cyrill Schmidiger – 23.9.2017

 

Die Open House-Tage fanden erstmals 1992 in London statt und werden heute in 36 Städten weltweit durchgeführt. Zürich ist nach Wien die zweite City im deutschen Sprachraum, die aus diesem Anlass ihre Türen öffnet. Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und illustriert mit Führungen in rund 70 historischen und zeitgenössischen Gebäuden die Vielfalt der gebauten Umwelt. Dabei wird Vollendetes, Entstehendes und Geplantes erläutert und in den städtischen Kontext gestellt. Seine eigene Tour durch Wohnungen, Theater, Kirchen, Museen oder Werkstätten kann man sich unter www.openhouse-zuerich.org zusammenstellen. Darunter befinden sich spannende Bauten wie das Kornhaus der SwissMill, das Haus Elli von Holzer Kobler oder das Tamedia Gebäude von Shigeru Ban, aber auch die Freilager-Gebäude von Meili Peter, Rolf Mühethaler und office haratori, die Diakonie Bethanien von E2A oder die Werkbundsiedlung Neubühl.

 

> Über den Campus Moos von E2A in Rüschlikon lesen Sie in der Swiss Performance 2017.

> In der Swiss Performance 2016 berichten wir über das von Meili Peter entworfene Sprengel Museum in Hannover.

Veranstaltung

Inside Monadnock

Job Floris spricht am 12. Okotber 2017 im Rahmen von archithese kontext im Architekturforum Zürich.

Unsere Empfehlung

archithese 1.2017

Swiss Performance 2017


Unsere Empfehlung

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Spamschutz: Rechnen Sie die Aufgabe und tragen Sie die Lösung in das Feld ein:
Bitte rechnen Sie 2 plus 4.