Aus welchem Land kommen Sie?


Neue Arbeiten von Christian Kerez

Von der Bedeutung der Begriffe «Tradition», «Konvention» und «Innovation»

 

Text & Foto: Elias Baumgarten – 28.12.2015

 

Wie Anfang November bekannt wurde, wird Christian Kerez den Schweizer Beitrag auf der kommenden Architekturbiennale in Venedig gestalten. Schon das allein wäre Grund genug, sich erneut mit ihm und seiner facettenreichen Architektur auseinanderzusetzen.

Irina Davidovici befragt in ihrem Essay für die aktuelle Ausgabe der archithese Kerez' Arbeiten auf die Bedeutung der Begriffe «Tradition», «Adaption» und «Innovation» hin. Begleitend dazu sind mit dem Favela-Projekt Porto Seguro ( 2009-2015 ), dem Entwurf für ein Museum der Nachkriegskalligraphie im Chinesischen Guagzhou ( 2014 ) und einem Wettbewerbsbeitrag  zur Zürcher Europaallee ( 2012 ), Arbeiten des Architekten ausführlich zu sehen.

Im Heft lesen Sie, inwiefern sich die Bedeutungen der Wörter «Tradition» und «Konvention» für ihn voneinander unterscheiden und welche Rolle Innovation in seine Arbeit spielt. Dabei wird deutlich, warum seine Entwürfe als kritische Positionierung mit architektonischen Mitteln verstanden werden dürfen.

 

> Die archithese 6.2015 Tradition | Adaption | Innovation kann hier bestellt werden.

Unsere Empfehlung

Unsere Empfehlung

archithese 1.2010

Swiss Performance 10


Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Spamschutz: Rechnen Sie die Aufgabe und tragen Sie die Lösung in das Feld ein:
Bitte rechnen Sie 2 plus 4.