Aus welchem Land kommen Sie?


Das aktuelle Heft: Bayern

Der Freistaat Bayern wird 100, die zweite bayerische Verfassung trat vor 200 Jahren in Kraft und die TU München feiert ihren 150. Geburtstag. Für archithese Grund genug dem Bundesland eine Ausgabe zu widmen. Die neue archithese fragt nach den neusten Konzepten und Ideen der Gestalter im Freistaat, aber auch architektonische, politische und soziale Probleme kommen zur Sprache.

 

archithese nimmt mit dem neuen Heft eine Inventur der bayerischen Architektur vor: Mit Andreas Hild und Dionys Ottl, Max Otto Zitzelsberger sowie Reem Almannai und Florian Fischer kommen Gestalter zu Wort, die Tradition und Geschichte einerseits und zeitgemässe Formen andererseits in ihren Bauten zu einer gelungenen Synthese führen. Carmen Wolf, Katharina Leuschner sowie Fränzi Essler, Tim Sittmann-Haury und Walter Waldrauch sprechen über die mitunter schwierige Lage junger Büros. Und die Querdenker Peter Haimerl und Muck Petzet beziehen Position: Haimerl will junge Architekten aufs Land locken, denn er glaub an dessen Potenzial als Zukunftslabor. Petzet beklagt, dass in München seit den 1970er-Jahren architektonische Flaute herrsche und fordert, dass die Architektuszene endlich mit progressiven Konzepten in die Offensive geht.
Die Redaktion hat das Heft nahe an den Ideen, Konzepten und Wünschen der jüngeren Generation entwickelt. Doch weit davon entfernt ein Marketinginstrument zu sein, zeigt es zudem auf, dass es in Bayern viel zu tun gibt: Das deutsche Wettbewerbs- und Vergabewesen benachteiligen junge Architekten und kleine Büros. Andreas Garkisch erklärt, wieso und macht zugleich Vorschläge, wo künftig justiert werden sollte. Architektinnen schaffen es weiter selten in Führungspositionen. Auch auf der politischen Ebene stehen Aufgaben an: Wie können sich die ländlichen Regionen trotz zunehmender Abwanderung fit für die Zukunft machen? In den prosperierenden Städten wiederum müssen rasch Lösungen für die wachsende Wohnungsnot gefunden werden. So wird die druckfrische archithese zur politischen Agenda und fordert auf, anzupacken!

 

> Die neue archithese Bayern jetzt bestellen!

> Am 25. Oktober 2018 präsentieren dreizehn bayerische Architekturschaffende an einem Kurzvortragsabend von archithese und dem Architekturmuseum der TU München neue Projekte.

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Spamschutz: Rechnen Sie die Aufgabe und tragen Sie die Lösung in das Feld ein:
Bitte rechnen Sie 8 plus 3.