Aus welchem Land kommen Sie?


Ausgezeichnet

Die Frankfurter Buchmesse und das Deutsche Architekturmuseum verliehen zum elften Mal den internationalen DAM Architectural Book Award. archithese stellt die zehn Preisträger vor.

 

Text: Leonie Charlotte Wagner – 2.10.2019
Fotos: Uwe Dettmar

 

Wer Lese-Inspiration für den Herbst sucht, wird hier bestimmt fündig. Das Spektrum der ausgezeichneten Architekturbüchern reicht thematisch vom Zürcher Lochergut, über die aserbaidschanische Ölmetropole Baku, bis hin zum Nachschlagewerk zu Ausbaumaterialien. Dazu kommt, dass die Bücher nicht nur inhaltlich spannend, sondern auch grafisch Augenweiden sind. Die Jury wählte nach Kriterien der Gestaltung, der inhaltlichen Konzeption und der Material- und Verarbeitungsqualität zehn Architekturbücher unter 227 Einsendungen aus.

 

Die Preisverleihung findet am 16. Oktober 2019 um 19.30 Uhr in der Bibliothek des DAM in der Hedderichstraße 108 – 110 in Frankfurt am Main statt. Die prämierte Bücher werden zudem vom 16. – 20. Oktober 2019 auf der Frankfurter Buchmesse präsentiert (Halle 4.1, Zentrum Bild, Stand K 109).

 

> Julian Bruns bespricht Architektur und Lebenspraxis von Achim Hahn.

> In der Ausstellung Brachland-Gesten zeigte Architekt und Künstler Michael Hirschbichler Arbeiten, die sich mit der Aserbaidschanischen Peninsula Absheron auseinnansersetzen.

Tom Avermaete sprach für archithese 2.2019 Rückzug mit Jørg Himmelreich über Alternativräume in Städten und rückt dabei den Hortus conclusus ins Zentrum.

Unsere Empfehlung

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Spamschutz: Rechnen Sie die Aufgabe und tragen Sie die Lösung in das Feld ein:
Bitte addieren Sie 7 und 3.