Aus welchem Land kommen Sie?


archithese künstlerisch interpretiert

Das Nidwaldner Museum nimmt sich mit Sammelstelle archithese den frühen Ausgaben der schriftenreihe an: Vier Künstler nutzen die ersten zwanzig Nummern als Ausgangspunkt für eigene Interpretationen. Am 3. November 2017 feiert die Schau in Stans Vernissage.

 

Text: Cyrill Schmidiger – 16.10.2017

 

archithese reflektiert den aktuellen Architekturdiskurs und stellt produktive Bezüge zu Kunst-, Natur- und Geisteswissenschaften her. Sie informiert, stimuliert und kritisiert, ist aktuell und sucht zugleich nach Themen von zeitloser Relevanz. Sie darf bereits auf eine über vierzig-jährige Tradition zurückschauen. Nun widmet sich das Nidwaldner Museum den Anfängen von archithese: Die vier Kunstschaffenden Katalin Deér (*1965 in den USA, lebt in St. Gallen), Sophie Nys (*1974 in Belgien, lebt in Brüssel und Zürich), Gregor Eldarb (*1971 in Polen, lebt in Wien) und Samuli Blatter (*1986 in Finnland, lebt in Luzern) nutzen die zwischen 1972 und 1976 entstandenen Hefte mit ihren gesellschaftsrelevanten Themen als Projektionsfläche für eigene künstlerische Arbeiten.
Dem Titel und der Idee der Zeitschrift verpflichtet, bildet die Ausstellung Sammelstelle archithese eine Plattform, auf der unterschiedliche Haltungen und Perspektiven aufeinandertreffen sollen.

 

_________________________________

Programm

 

3.11.2017 – Vernissage
19.00 Uhr: Begrüssung durch Stefan Zollinger (Vorsteher Amt für Kultur / Leiter Nidwaldner Museum); Grusswort von Res Schmid (Bildungsdirektor Kanton Nidwalden); Ausstellungseinführung durch Patrizia Keller (Kuratorin). Im Anschluss findet ein Essen im Museum statt.

 

15.11.2017 – Schlaglicht-Rundgang
18.30 Uhr: Führung durch die Ausstellung mit Jørg Himmelreich (Chefredaktor archithese) und Søren Linhart (Architekt Luzern)

 

13.12.2017 – Öffentliche Führung
Rundgang durch die Ausstellung mit Kuratorin Patrizia Keller

 

31.1.2018: Podium
archithese. recycled?, mit Katalin Deér (Künstlerin), Stanislaus von Moos (Kunsthistoriker), Ákos Moravánszky (Architekturtheoretiker), Nina Paim (Designerin), Hans Reinhard (Architekt), Moderation: Gabrielle Schaad (Kunsthistorikerin).

________________________________

 

Die Ausstellung Sammelstelle archithese wird im Nidwaldner Museum in Stans vom 3. November 2017 bis zum 11. Februar 2018 gezeigt.

 

> In unserem Web-Shop können Sie (auch) die frühen Ausgaben der archithese kaufen!

Unsere Empfehlung

Unsere Empfehlung

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Spamschutz: Rechnen Sie die Aufgabe und tragen Sie die Lösung in das Feld ein:
Bitte addieren Sie 2 und 5.