Aus welchem Land kommen Sie?


Angelika Fitz wird Direktorin am Az W

 

Text: Elias Baumgarten – 17.2.2016
Foto: Joanna Pianka

 

Das Architekturzentrum Wien hat heute Angelika Fitz als seine neue Direktorin vorgestellt. Die Vorarlbergerin wird nach einer Übergabezeit am 1.1.2017 die Nachfolge des Az W-Gründers Dietmar Steiner antreten, der sich in die Pension verabschiedet.

Angelika Fitz hat in Innsbruck Kulturmanagement, Literatur- und Kulturwissenschaften studiert. Bisher entwickelte sie Projekte an den Schnittstellen von Architektur, Kunst und Urbanismus für Museen, Ministerien und Kulturinstitute; sie arbeitete zum Beispiel 2003 bis 2005 als Kommissären an Österreichs Beitrag zur Architekturbiennale in Sao Paulo und war zuletzt Kuratorin der Ausstellung Realstadt in Berlin.

Fitz soll die bisherige Ausrichtung des Az W weiterentwickeln. Ihr Ziel ist, die Leistungen österreichischer Architekten noch stärker in einen internationalen Kontext zu stellen. Die Verknüpfung von Architektur und Urbanismus sowie die «dringlichen Themen unserer Zeit» liegen ihr besonders am Herzen. Dies passt besonders gut zum Az W, das sich politisch positioniert und etwa vor dem Hintergrund der Flüchtlingskrise Führungen für Migranten anbietet oder Veranstaltungen wie Menschenrecht: Asyl => Menschenrecht: Wohnen? organisiert. Die Kulturwissenschaftlerin will ferner institutionelles und zivilgesellschaftliches Wissen stärker als bisher verknüpfen.

Der scheidende Direktor Dietmar Steiner zeigt sich mit der Wahl zufrieden und sagt dem Az W eine «glorreiche Zukunft» voraus.

Unsere Empfehlung

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Spamschutz: Rechnen Sie die Aufgabe und tragen Sie die Lösung in das Feld ein:
Bitte rechnen Sie 9 plus 4.