Aus welchem Land kommen Sie?


Wenn der Parkplatz zur Bühne wird

Vom Provisorium Carpark Sihlquai zur «City Station»

 

Text: Elias Baumgarten – 21.1.2016
Visualisierungen und Pläne: Julia Hemmerling

 

Der Zürcher Carpark Sihlquai wird schon seit 1982 als Busbahnhof genutzt und ist doch bis heute ein Provisorium geblieben: Die Wartenden haben die Wahl zu stehen oder auf den Bordsteinkanten zu sitzen; nur ein viel zu kleines Dach bietet Schutz gegen Wind und Wetter. Und auch Toiletten, Kiosk und Verkaufsstände wirken improvisiert.

Julia Hemmerling schlägt mit ihrer Masterarbeit City Station, die bei Tom Emerson an der ETH entstanden ist, eine architektonische Masssnahme vor, die Abhilfe schaffen und einen urbanen Platz generieren soll: Ein Dach, das grosse Teile des Busbahnhofs überdeckt und so nicht nur ganz pragmatisch Schutz vor der Witterung bietet, sondern vor allem inmitten der Stadt einen Raum für Reisende und Anwohner freispielt. Sie denkt den Platz als Bühne im doppelten Sinn: Eine Bühne für das Reisen, für das Ankommen und Aufbrechen und zugleich eine für Events, für einen Markt, ein Openairkino oder ein Theater. Der Carpark Sihlquai würde dadurch urbanes Flair erhalten und zu einem wertvollen öffentlichen Raum avancieren, seiner Bedeutung «als Tor zur Stadt gerecht werden».

Das Stahlbau Zentrum Schweiz hat den Entwurf indes wegen seiner konstruktiven Durchbildung und seinen präzisen Details mit dem Prix Acier Award ausgezeichnet: Die Architektin entwickelte für die grossmassstäbliche Überdachung eine Stahlkonstruktion, die gemessen an ihrer immensen Dimension leicht wirkt und deren Formen konstruktiven Erfordernissen folgen. Sie kombinierte diese mit tribünenförmigen Einbauten aus Holz, in denen alle notwendigen Infrastrukturen Platz finden und die viele Möglichkeiten zum Sitzen, Warten und Beobachten bieten.

 

> Die Redaktion gratuliert herzlich zur Auszeichnung. Und: Julia Hemmerling greift gerade für die nächste archithese in die Tasten. Ihr Beitrag über Fuhrimann Hächlers Haus in Bärgiswil ist in der archithese 1.2016 Swiss Performance zu lesen, die am 1. März erscheinen wird.

Unsere Empfehlung

Unsere Empfehlung

Einen Kommentar schreiben

Spamschutz: Rechnen Sie die Aufgabe und tragen Sie die Lösung in das Feld ein: