Aus welchem Land kommen Sie?


Der Streusalz-Silo verkörpert die starke Präsenz und Selbstsicherheit des Baus.

Systemrelevanter Infrastrukturbau

Mit der anhaltenden Pandemie wurde deutlich, welch wichtige Rolle der Stadtreinigung, aber auch den Verkehrsbetrieben einer Stadt zufällt. Während diese Gruppen oft lediglich wahrgenommen werden, wenn etwas nicht funktionier, drückt sich im Infrastrukturbau von pool ihre Systemrelevanz aus.

Text: Christina Horisberger – 6.4.2021

Das neue Gebäude von pool gegenüber dem Stadion Letzigrund lässt sich typologisch als klassischer Infrastrukturbau lesen – ein einfaches, kompaktes, skulpturales Bauwerk, dialogisch eingebettet in den städtebaulichen Kontext. Das gebaute Volumen, das als Erweiterung der Garage der Verkehrsbetriebe Zürich und der ERZ Stadtreinigung dient, ist Sitz systemrelevanter Institutionen. Das Bewusstsein dafür schärft den Blick auf die atmosphärischen und architektonischen Qualitäten des Baus.
In der aktuellen archithese Swiss Performance-Ausgabe bespricht Christina Horisberger in ihrem Aufsatz, wie pool Architekten mit ihrem neuen Werk ein repräsentatives Gebäude für eine mitunter kaum beachtete, aber umso wichtigere Gruppe errichtet haben.

 

> Bestellen Sie jetzt die aktuelle archithese im Web-Shop.

> archithese widmete der Zürcher Architektur mit 1.2016 Zürich – für eine neue Planungspraxis eine ganze Ausgabe.

> Im Juli 2016 berichtete archithese über den kontrovers diskutierten Entwurf des Hardturm-Areals und die Stellungnahme von pool Architekten.

Unsere Empfehlung

archithese 1.2021

Swiss Performance 2021


Unsere Empfehlung

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Spamschutz: Rechnen Sie die Aufgabe und tragen Sie die Lösung in das Feld ein:
Was ist die Summe aus 3 und 6?