Aus welchem Land kommen Sie?


Sprechende Bauten

Patrik Schumacher, Direktor von Zaha Hadid Architects, will Gebäuden menschlichen Geist einhauchen. Wie unsere Gesellschaft sollen sie sich vernetzen, miteinander kommunizieren und von ihren Nachbarn und der Umwelt lernen. Am 9. Februar 2017 wird Schumacher uns, in luftiger Höhe ganz oben im Kornhaus Zürich, von seinen Träumen erzählen und auf eine Zukunftsreise mitnehmen.

 

Text: Anne-Dorothée Herbort – 9.1.2017
Bild: Luke Hayes, mathematics, 2016 (© Zaha Hadid Architects)

 

Schumacher, der bereits viele Jahre der «zweite Mann» bei Zaha Hadid Architekten war, hat die Geschäftsleitung übernommen, nachdem die iranische Stararchitektin im letzten Jahr verstorben war. Unter seinem Lead betreibt das Londoner Büro intensive Forschung im Bereich Robotik, künstlicher Intelligenz und erweiterter Realität. Die daraus gewonnen Erkenntnisse speisen sie in ihr parametrisches System ein, das ihre futuristische Architektur informiert und versuchen ihre Vision von intelligenten Gebäuden in die Realität umzusetzen. Der Kopf des Londoner Architektenteams glaubt fest daran, dass parametrische Architektur die nächste grosse Avantgarde nach der Moderne einläuten werde. 

Schumacher träumt von Häusern die mit Nachbarbauten kommunizieren, ihre Umwelt wahrnehmen und auf sie reagieren, so wie Pflanzen der Sonne entgegen wachsen und sich ihrem Nährboden anpassen; Gebäude die über eine künstliche Intelligenz verfügen. Zaha Hadid Architects statten dafür Lebensräume mit Sensoren und intelligenten Robotern aus, die Klima, Menschenflüsse und Verhaltensweisen der Nutzer registrieren, von diesen lernen und daraus Bewegungsmuster ableiten um dann darauf entsprechend zu reagieren. Dies führt zur Automatisierung von intelligentem Verhalten, also zu Räumen die menschlichen Verstand besitzen, mit der Umwelt zu kommunizieren und wie Computer in der Lage sind, eigenständig Probleme zu lösen.

Die Veranstaltung findet am 9. Februar 2017 von 18.00 bis 19.30 Uhr im Sitzungszimmer des Kornhauses Zürich am Sihlquai 306 statt. Sie ist zugleich Vernissage der jüngsten archithese 4.2016 Science-Fiction. 
Vorab lädt das Architekturbüro Harder Haas um 17.00 Uhr dazu ein, das neue Kornhaus im Rahmen einer Führung kennenzulernen.

 

Die Teilnehmerzahl von Vortrag und Führung sind auf je 80 Personen beschränkt. 
Der Eintritt zum Vortrag ist für Abonnenten der archithese gratis. Alle weiteren Gäste zahlen CHF 28,– (bei Vorlage eines Studienausweises CHF 16,–) und erhalten dafür vor Ort die Science-Fiction-Ausgabe der archithese als «Eintrittskarte».
Der Treffpunkt für die Führung ist neben dem Kornhaus, gleich dort wo der Dammsteg über die Limmat führt.
Hier betreten ab 17.45 Uhr auch die Gäste des Vortrages das Kornhaus und werden von dort zum Lift geführt.  
Ihre Anmeldung zu Vortrag und / oder Führung mailen Sie bitte an: redaktion@archithese.ch.

Unsere Empfehlung

archithese 4.2016

Science-Fiction


Einen Kommentar schreiben

Spamschutz: Rechnen Sie die Aufgabe und tragen Sie die Lösung in das Feld ein: