Aus welchem Land kommen Sie?


Publishing in Architecture

Am Donnerstag, dem 15. Juni 2017 findet im House 2 auf dem Zürcher Toni-Areal ein Symposium über die Rolle von Publikationen für den Architekturdiskurs statt. Das Studio ALICE der EPFL (geleitet von Dieter Dietz) und CHARTA (eine Plattform für kritische Texte und Meinungen über Architektur und Gesellschaft) haben Architekten, Historiker und Architekturprofessoren zu einem Podiumsgespräch eingeladen.

 

Text: Anne-Dorothée Herbort – 12.6.2017
Poster: Studio Début Début

 

Seit einer Woche finden im House 2 auf dem Zürcher Toni-Areal diverse Symposien und Kritiken statt. An einigen Abenden dient die Protostruktur gar als Bühne oder Kinosaal. archithese bespielte die Installation mit zwei Symposien zu den Themen Open Space und Protostructure. Das zweiwöchige Programm wird nun mit einem Symposium über das Schreiben und Veröffentlichen von Architektur abgeschlossen. CHARTA haben Florian Sauter (Architekt), die Architekturhistorikerin Irina Davidovici (ETH Zürich), Christophe Girot (Vorsitzender des Instituts für Landschaftsarchitektur der ETH Zürich), Sonja Hildebrand (Professorin an der Accademia di Architettura di Mendrisio) und Agathe Mignon (Doktorandin bei ALICE an der ETH Lausanne) eingeladen. Jørg Himmelreich (Chefredaktor archithese) wird als Vertreter der Printmedien seine Erfahrungen in der Vermittlung von Metathemen der Architektur in die Runde geben. 

 

Offene Architekturplattform
CHARTA wurde 2014 von einer Gruppe internationaler Architekten und Designer in Basel gegründet. Das Team wollte eine ideologisch, politisch und geografisch unabhängige non-profit Diskussions-Plattform schaffen. Durch publizierte Texte, Projekte und Arbeiten möchten sie die Züge der zeitgenössischen Architekturlandschaft nachzeichnen. Die Plattform, welche nicht nur digital publiziert, möchte mehr als Hochglanzbilder anbieten. Sie nimmt sich Zeit zur Reflexion und Kontemplation unserer schnelllebigen Welt. In ihrem Magazin wenden sie sich jedes Jahr einem spezifischen Thema zu und beleuchten dieses in jeder Ausgabe aus einer anderen Perspektive.
Mit Publishing in Architecture möchte CHARTA ein digitales Archiv auf die Beine zu stellen. Es soll kontinuierlich erweitert werden und offen sein für alle und damit einen kollektiven Dialog unter Architekten und Designern eröffnen. Die veröffentlichten Beiträge lassen Forschungsergebnisse der Architektur-Universitäten wie auch Projekte praktizierender Architekten einfliessen und sollen damit eine Brücke zwischen Akademie und Praxis schlagen.

 

Das Symposium findet am 15. Juni 2017 um 18.00 Uhr im House 2 neben der ZHdK auf dem Toni-Areal in Zürich statt. 

 

> Leerräume in der Stadt gestalten: Das Symposium Open Space fand am 6.6.2017 in House 2 statt.

> Ein ausführlicher Bericht von Elias Baumgarten über das Symposium Protostructure vom 7.6.2017

Unsere Empfehlung

archithese 2.2016

Bildungslandschaften


Unsere Empfehlung

Unsere Empfehlung

archithese 2.1982

Das Bild der Architektur


Einen Kommentar schreiben

Spamschutz: Rechnen Sie die Aufgabe und tragen Sie die Lösung in das Feld ein: