Aus welchem Land kommen Sie?


Landschaft schwebend neu erleben

Valerio Olgiati soll es richten für Flims: Er wurde beauftragt, die Cassons-Pendelbahn neu zu gestaltet, welche die UNESCO-Weltkulturerbestätte Tektonikarena Sardona erschliesst. Die bisherige Bahn mit ihren liebenswert-altmodischen roten Gondeln musste den Betrieb einstellen. Am Samstag hat er seinen Entwurf der Öffentlichkeit präsentiert. Die neue Bahn soll – so die Hoffnung des Laaxer Tourismuschefs Reto Gurtner – jede Menge neue Besucher anlocken. Die ersten Bilder versprechen einen radikales Projekt, welches durch seine aussergewöhnliche Höhe ein besonderes Landschaftserlebnis verheisst.

 

Text: Elias Baumgarten – 30.1.2017
Zeichnung © Archiv Olgiati

 

Erlebnisbahn
Landschaft und Topografie erlebbar zu machen, ist die zentrale Idee hinter Olgiatis Gestaltung. Darum sollen die drei Stationen, an sorgsam ausgewählten Orten andocken. Die Talstation aus grossen dreieckigen Bügeln wird im engen Stennatobel zu liegen kommen, die Mittelstation an der steilen Felswand bei Segnes balancieren und die Bergstation schliesslich auf dem Plateau bei Cassons stehen. Die Besucher sollen dabei in grosser Höhe schweben und gerahmt durch runde Kabinenfenster die Natur bestaunen – kurz: Landschaft neu erleben.

 

Hellblaue Kugel
Statt roter Kabinen schweben künftig zwei hellblaue Kugeln nach Cassons empor. Sie werden je einen Durchmesser von acht Metern haben und 250 Personen Platz bieten. Sechs Masten, die zwischen 35 und 150 Metern aufragen, werden die Bahn tragen. Sie sollen aus braun eingefärbtem Beton gefertigt werden. Das mag auf der präsentierten fluxen Entwurfszeichnung brachial aussehen. Doch sie sollen schlank sein, um nicht den Charme einer Industrieinfrastruktur zu versprühen; vielmehr würden sie laut Olgiati wirken wie aus einer anderen Kultur stammend. Sie sollen der Landschaft um Flims zusätzliche Poesie verleihen.

 

> Ein Interview mit Varlerio Olgiati zur Villa Alem lesen Sie in archithese 4.2015 Luxus.

> Freuen Sie sich auf ein neues Wohnhaus in Laax von Valerio Olgiati – in der archithese Swiss Performance 2017.

Unsere Empfehlung

archithese 1.2017

Swiss Performance 2017


Unsere Empfehlung

archithese 4.2015

Luxus


Einen Kommentar schreiben

Spamschutz: Rechnen Sie die Aufgabe und tragen Sie die Lösung in das Feld ein: