Aus welchem Land kommen Sie?


KCAP revitalisieren Seoul

KCAP Architects & Planners wollen den Sewoon Distrikt # 4 in Seoul in ein nachhaltiges Quartier umwandeln, das Wohnen, Schulen, Gewerbe und Handwerksbetriebe vereint, ohne historisch gewachsene Strukturen zu zerstören.

 

Autorin: Anne-Dorothée Herbort – 2.3.2017
Visualisierung: KCAP Architects&Planners, Sewoon District # 4, Seoul, 2017

 

KCAP schlägt ein Quartier mit heterogenem Charakter vor, das Wohnen, Schulen, Büros, Gewerbe, Kliniken und Handwerksbetriebe vereint, ohne historisch gewachsene Strukturen zu zerströren. Die treibende Kraft soll von den Bewohnern und kleinen Handwerksbetrieben des Quartiers selbst ausgehen und die Manufakturindustrie stimulieren. Ihre ubanistischen Pläne überzeugten durch eine subtile Integration der neuen Gebäude in den Kontext. Insbesondere die in den Erdgeschossen und Untergeschossen angesiedelte gewerbliche und industrielle Nutzung erschien der Jury als eine starke Idee, um das Quartier wirtschaftlich und sozial zu festigen. Mit dem Bau soll 2021 begonnen werden und das Quartier bereits drei Jahre später fertig sein.  

 

> In archithese 3.2009 Suburbia lernen Sie das Gwanggyo Power Centre von MVRDV kennen. 

Unsere Empfehlung

archithese 3.2009

Suburbia


Unsere Empfehlung

archithese 3.2011

Dichte


Einen Kommentar schreiben

Spamschutz: Rechnen Sie die Aufgabe und tragen Sie die Lösung in das Feld ein: