Aus welchem Land kommen Sie?


Die Alpen - grenzenlos wandern

Die Alpen stecken tief in den Mühlen nationaler Mythenbildungen. Eine Wanderkarte von Marmota Maps zeigt die gewaltige Bergregion nun als das, was sie ist: eine zusammenhängende geologische und geografische Einheit; als Naturraum, der sich vom Mittelmeer bis zum Wiener Becken erstreckt.

 

Text: Jørg Himmelreich – 18.10.2017
Karte: Marmota Maps

Die Alpen erwandern
Sieben Staaten dürfen Teile der Alpen ihr territoriales Eigen nennen. Österreich und die Schweiz haben sich über Jahrzehnte als «Alpenrepubliken» touristisch erfolgreich in Szene gesetzt. Dabei kommt die Schweiz gerade einmal auf 13 Prozent der alpinen Gesamtfläche. Österreichs Territorium umfasst immerhin 29 Prozent, gefolgt von Italien mit 27 und Frankreich mit 21.  


Norddeutsche Unbekümmertheit
Das Team von Marmota teilt eine gemeinsame Leidenschaft für Berge und den Bergsport. Als Nordlichter aus Hamburg nahmen sie sich die Freiheit, die Alpen als transnationalen Naturraum darzustellen. Sie listen auf ihrer Karte nicht nur 1001 Berge, sondern zeigen auch mehrtägige oder -wöchige Wanderungen – etwa von München nach Venedig. Mich lässt beispielsweise der Pfad von Zürich nach Monaco nicht mehr los. Ich schaue bereits im Kalender, ob ich im kommenden Sommer genug Tage ausserhalb der archithese-Redaktion entbehren kann, um mich zu Fuss auf den Weg durch die Seealpen ans Mittelmeer zu machen…

Die Alpenkarte können Sie bei Marmota Maps bestellen.

Unsere Empfehlung

Unsere Empfehlung

archithese 6.2013

Natur – Nature


Einen Kommentar schreiben

Spamschutz: Rechnen Sie die Aufgabe und tragen Sie die Lösung in das Feld ein: