Aus welchem Land kommen Sie?


Gesucht: Kostengünstige Baustoffe

Die gemeinnützige Fritz und Trude Fortmann-Stiftung sucht Konzepte und Entwürfe für den kostengünstigen Wohnungsbau.

 

Text: Fritz und Trude Fortmann-Stiftung – 7.6.2016

Die Stiftung für Baukultur und Materialien befasst sich mit Architektur und ihrer Materialisierung. Sie fördert die Entwicklung zukunftsfähiger Baustoffe und Konstruktionsweisen sowie Forschungen zu den ökologischen, funktionalen und atmosphärischen Eigenschaften von Materialien.

Die Stiftung bittet um die Einreichung von Ideenskizzen für Projekte oder Forschungsvorhaben, die sich auf den Entstehungs- und Produktionsprozess kostengünstiger Materialien oder auf die Verarbeitung beziehungsweise konstruktive Realisierung beziehen.

 

Wie bewerben?
Die Auswahl der zu fördernden Vorhaben erfolgt in zwei Stufen. In einem ersten Schritt werden interessante Ideenskizzen selektiert. Zu diesen werden dann vertiefende Projektbeschreibungen angefordert. In der anschliessenden Endauswahl werden bis zu fünf Vorhaben bestimmt, welche die Stiftung mit jeweils EUR 10 000 fördert.

Abgabetermin der Ideenskizzen bis zum 15. November 2016 an Naciera Taounza, Sekretariat der Fritz und Trude Fortmann-Stiftung, Exzenterhaus Bochum, Universitätsstrasse 60, D-44789 Bochum.

 

Die Stiftung ist telefonisch unter + 49 234 33 88 93 20 oder per Mail unter taounza@fortmann-stiftung.de zu erreichen.

Aktuelles Heft

archithese 1.2020

Swiss Performance 2020


Einen Kommentar schreiben

Spamschutz: Rechnen Sie die Aufgabe und tragen Sie die Lösung in das Feld ein: