Aus welchem Land kommen Sie?


Feinfühlig verdichten

«Was tun junge Architekten, wenn sie gefragt werden, einem Einfamilienhaus eine neue Küche einzubauen?» fragte Philippe Jorisch augenzwinkernd – «sie bauen deren sechs.» Er präsentierte den Ersatzneubau eines Einfamilienhauses in Wetzikon, in dem sich ein dichtes Mehrgenerationenhaus verbirgt. Mit seiner traditionellen Gliederung der Fassade in Sockel, Mittelteil und Dach, seiner Farbigkeit und seinen Proportionen sucht das Gebäude den Dialog mit den benachbarten Baumeistereinfamilienhäusern aus den 1920er-Jahren. Im Inneren soll derweil ein maximales Raumerlebnis geboten werden. So weisen die Wohnungen unkonventionelle schmale oder überhohe Zuschnitte auf und charakteristische Bullaugen setzen als Durchblicke Highlights.

 

> Lust auf Bilder? Hier finden Sie die Fotogalerie zum Event.

Unsere Empfehlung

archithese 2.2017

Neues Feingefühl


Unsere Empfehlung

Einen Kommentar schreiben

Spamschutz: Rechnen Sie die Aufgabe und tragen Sie die Lösung in das Feld ein: