Aus welchem Land kommen Sie?


Doppelte Entscheidung

Ende September 2018 wurde bekannt: Caruso St John und Baumschlager Eberle werden in der Hamburger HafenCity in unmittelbarer Nachbarschaft bauen. Erstere gestalten das neue Hauptquartier des Verlags Gruner + Jahr am Lohsepark, zweitere gewannen den Wettbewerb für ein Wohnhaus auf dem südlich anschliessenden Grundstück. Schon im nächsten Jahr sollen die Bagger anrollen.

 

Text: Elias Baumgarten – 3.10.2018

 

In der HafenCity entstehen zwei neue Häuser auf benachbarten Grundstücken. In den geladenen Wettbewerben dafür haben sich Caruso St John und Baumschlager Eberle durchgesetzt. Vorausgegangen war ein städtebauliches Workshopverfahren. Darin erarbeiteten die Teilnehmer gemeinsam Baumassen und Nutzungen. Demnach sollten zwei solitäre Volumen mit sieben bis maximal zehn Geschossen entstehen. Der nördliche Bau soll den neuen Sitz des Verlags Gruner + Jahr aufnehmen, der südliche Wohnungen und Gewerbeflächen Platz bieten. 

 

Der Verlagsbau
2021 wird Gruner + Jahr seinen angestammten Sitz am Hamburger Baumwall räumen und an den Lohsepark in der HafenCity zügeln. Das alte Hauptquartier befand sich in einem 1990 von Steidle + Partner sowie Kiessler + Partner gestalteten Haus, das nun mit höchster Wahrscheinlichkeit die Stadt Hamburg kaufen wird.
Die 15-köpfige Jury des Wettbewerbs für den Neubau votierte für den Entwurf von Caruso St John. Sie liess sich vom offenen Erdgeschoss und der Streben-Fassade aus grünen Keramikelementen überzeugen. Die Gestaltung sieht überdies vor, Büros und «Besprechungszonen» um drei Höfe anzuordnen. Auf der gestuften Dachlandschaft sollen sich Gärten befinden. Verlagschefin Julia Jäkel sagte der Presse stolz, der Bau sei nicht protzig, sondern von «zeitloser Eleganz». 
Auszeichnungen erhielten ausserdem die Büros Robertneun (Berlin), O'Donnell + Tuomey (Dublin) und 3XN (Kopenhagen). 13 Gestalter waren insgesamt zum Bewerb geladen.

 

Der Wohnbau
Auf dem südlich anschliessenden Grundstück wird die Baugenossenschaft Adlershorst und die HIH Real Estate den neuen Wohnbau errichten. Am Wettbewerb setzten sich Baumschlager Eberle gegen sechs Konkurrenten durch. Ihr Entwurf sieht zwei miteinander verbundene Gebäudeteile vor, die je einen V-förmigen Fussabdruck aufweisen. Im nördlichen – dem Verlagsbau zugewandten Teil – sollen staatlich geförderte Wohnungen und Gewerbefläche Platz finden. Im südlichen wollen die Architekten freifinanzierte Eigentumswohnungen unterbringen.
Der zweite Preis ging indes an das Büro BLK2 böge lindner K2 (Hamburg); Dritter wurden KBNK Architekten, ebenfalls aus Hamburg.

 

Vom 6. bis zum 21. Oktober 2018 können alle Wettbewerbsprojekte im InfoCenter der HafenCity (Sandtorkai 30, Hamburg) besichtigt werden. Die Schau ist von Dienstag bis Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

 

> Ein Portrait zu Caruso St John mit Schwerpunkt auf die Newport Street Gallery in London lesen Sie in archithese 2.2017 Neues Feingefühl.

Einen Kommentar schreiben

Spamschutz: Rechnen Sie die Aufgabe und tragen Sie die Lösung in das Feld ein: