Aus welchem Land kommen Sie?


Dezente Bergkrone

Herzog & de Meuron planen für das Berggruen Institute bei Los Angeles einen Campus in den Santa Monica Mountains. Die Natur ist im schlichten Architekturkonzept bestimmend.

 

Text: Cyrill Schmidiger – 31.8.2017
Visualisierungen © Herzog & de Meuron

 

Historische Referenzen
Nicolas Berggruen gründete sein Institut 2010. In den Santa Monica Mountains erhält die interdisziplinäre Denkfabrik, die nach neuen Impulsen für soziale und politische Themen sucht, nun einen Campus aus der Feder von Herzog & de Meuron. Dabei liessen sich die Basler von der scholastischen Tradition inspirieren: Sie interpretierten das Institut als einen Ort, der individuelles Lernen und kollektiven Ideenaustausch vereint. Das Ensemble setzt sich aus drei separaten Bereichen zusammen – dem Institutsgebäude, dem akademischen Dorf und der Privatresidenz von Berggruen. Ersteres integriert zwei gigantische Betonkugeln, die an Étienne-Louis Boullées Entwurf für Sir Isaac Newtons Kenotaph erinnern. Die kleine Sphäre dient als Wasserreservoir, die grosse hingegen als Veranstaltungssaal. Herzog & de Meuron repräsentieren damit auf physikalisch-symbolischer Ebene die soziokulturellen und ökologischen Ambitionen dieser Thinktank. Das Institutsgebäude wird scheibenartig auf Stelzen errichtet und von einem rechteckigen Betonrahmen eingefasst. Im Innern sind mit Holz verkleidete Räume geplant, die sich individuell oder gemeinschaftlich nutzen lassen.

 

Natur und Architektur vereint
Gestalterisch schlicht und unprätentiös, nimmt das Ensemble auch die natürliche Umgebung in sein architektonisches Konzept auf. In den Boden eingelassene Lehmmauern begrenzen die eingeschossigen Wohnbauten des akademischen Dorfs. Sie sind dezent in die Parklandschaft gesetzt und verbinden sich harmonisch mit dem begrünten Plateau. Der Campus erstreckt sich auf einem 182 Hektaren grossen Areal entlang eines Gebirgskamms, der bereits in den 1980er-Jahren nivelliert wurde. Von dort eröffnet sich ein grandioses Panorama auf die kalifornische Metropole, den Pazifik und die nahe Bergwelt.

 

In bester Gesellschaft
Mit dem Bau des Berggruen Institute erhält Los Angeles eine zweite Ikone eines helvetischen Büros, denn Peter Zumthor arbeitet momentan an einem Entwurf für das Los Angeles Country Museum of Art. In der kalifornischen Metropole errichteten übrigens auch noch andere renommierte Architekten kulturelle und akademische Einrichtungen – so beispielsweise Richard Meier das Getty Center oder Moshe Safdie sein Skirball Cultural Center.

 

> Eine Bergkrone entstand auch neulich im Tessin: Mario Botta baute auf dem Monte Generoso eine steinerne Blume.

> Im Herbst 2016 konnten Herzog & de Meuron den Wettbewerb für das Museum des 20. Jahrhunderts im Herzen Berlins für sich entscheiden.

> Lesen Sie mehr über Herzog & de Meuron in der Swiss Performance 2017, wo wir die Tate Modern Erweiterung, die Elbphilharmonie und die Porta Volta diskutieren.

Veranstaltung

Inside Monadnock

Job Floris spricht am 12. Okotber 2017 im Rahmen von archithese kontext im Architekturforum Zürich.

Unsere Empfehlung

Unsere Empfehlung

Einen Kommentar schreiben

Spamschutz: Rechnen Sie die Aufgabe und tragen Sie die Lösung in das Feld ein: