Aus welchem Land kommen Sie?


Der Workshop von Riken Yamamoto soll beispielhaft für die Ausrichtung des neuen Masterstudiums sein

Bildungslandschaften im Wachstum

 

Text: Elias Baumgarten – 29.9.2016
Video: MCH

Die Schweizer Bildungslandschaften sind weiterhin im Umbruch: Nach der Neugründung von Architekturschulen in Basel, Chur und St. Gallen lanciert nun die Zürcher ETH in mit Kooperation dem Architekturdepartement der Polytechnischen Universität Madrid einen neuen Studiengang mit Schwerpunkt Wohnungsbau. Das Angebot richtet sich an Architekturschaffende, die bereits über einen Masterabschluss und Fachwissen verfügen. Ihnen soll in Modulen und intensiven einwöchigen Entwurfs-Workshops die Aneigung von städtebaulichem, soziologischem, ökologischem und konstruktivem Spezialwissen ermöglicht werden. Als Lehrer werden dabei unter anderem Anne Lacaton, Annette Gigon, Anna Heringer, Dietmar Eberle, Patrick Gmür, Hrvoje Njiriç und Andrea Deplazes in Aktion treten.

Mehr Informationen über das englischsprachige Vollzeitstudium finden Sie hier. Eine ausführliche Auseinandersetzung mit der Architekturausbildung in der Schweiz samt spannender Studioportraits bietet Ihnen ausserdem archithese 2.2016 unter dem Titel Bildungslandschaften.

Unsere Empfehlung

archithese 2.2016

Bildungslandschaften


Einen Kommentar schreiben

Spamschutz: Rechnen Sie die Aufgabe und tragen Sie die Lösung in das Feld ein: