Aus welchem Land kommen Sie?


Basel öffnet seine Türen.

Wer schon immer wissen wollte, wie die Basler wohnen, wo sie arbeiten oder ausgehen, findet nun Gelegenheit, die entsprechenden Orte und Bauten zu entdecken und näher kennenzulernen.

 

Redaktion: Leonie Charlotte Wagner – 13.5.2019

 

Am Samstag dem 18. und Sonntag dem 19. Mai 2019 öffnen zum zweiten mal viele Türen in Basel und zeigen herausragende Architektur aus verschiedensten Epochen. Architekten erklären ihre Entwurfsgedanken, Denkmalpfleger erläutern bauliche Massnahmen bei Schutzobjekten, Planer erörtern städtebauliche Konzepte. Die Führungen in den 85 Gebäuden und Aussenräumen sind kostenlos. Unter anderem kann man das Roche Bürohochhaus von Herzog & de Meuron besichtigen, über das archithese in dem Heft Swiss Performance 2016 berichtete. 2017 zeigte archithese in der Swiss Performance das Kunsthaus Basel. Auch hier werden im Rahmen des Open House' Führungen angeboten.

Unter openhouse-basel können Sie sich anmelden und Ihre persönliche Favoriten zusammenstellen. 
Gedruckten Programme sind bei Basel Tourismus am Barfi und am Bahnhof SBB erhältlich.

Und merken Sie sich bereits das nächste Open House vor: Am 29. und 30. September werden wieder viele Türen in Zürich für die Besucherinnen aufgesperrt.

 

 > Lesen Sie über den Roche Turm von Herzog & de Meuron in der Swiss Performance 2016.

> In der Swiss Performance 2017 schrieb archithese über das Kunsthaus Basel von Christ & Gantenbein.

Unsere Empfehlung

archithese 1.2017

Swiss Performance 2017


Unsere Empfehlung

archithese 1.2016

Swiss Performance 2016


Einen Kommentar schreiben

Spamschutz: Rechnen Sie die Aufgabe und tragen Sie die Lösung in das Feld ein: