Aus welchem Land kommen Sie?


Back Home

Raimund Abraham studierte von 1952–1958 an der TU Graz und emigrierte in den frühen 1960er-Jahren in die Vereinigten Staaten. Der 1933 in Lienz geborene Architekt zählte neben Hans Hollein, Walter Pichler und Günther Domenig zu einer österreichischen Avantgarde, die den Mainstream einer rigid definierten Moderne und die Gleichgültigkeit gegenüber der Geschichte ablehnte.
Das Schloss Bruck zeigt in einer Kooperation mit dem Architektur Zentrum Wien bis zum 26. Oktober die Ausstellung Back Home. Diese bringt ausgewählte Werke des 2010 in Los Angeles verstorbenen Kosmopoliten für wenige Monate ins 10 000 Einwohner Städtchen zurück.

 

 

Text: Anna Valentiny – 28.7.2016

Typologien
Das Thema der Stiege als archetypisches Element in Abrahams Architektur zieht sich als roter Faden durch die Ausstellung. Den Architekten interessierte zeitlebens das Elementare. So sind alle gezeigten Werke – von den realisierten Bauten in Tirol bis hin zu seinen Hand gezeichneten Raumvisionen von einem archaischen, auf wenige Grundelemente reduzierten Formenrepertoire geprägt. An der Schnittstelle zwischen Utopie und Architekturentwurf sprach Abraham seinen Zeichnungen und Skulpturen Autonomie und einen eigenständigen Wert zu.
In den 1960er- und 1970er-Jahren befasste sich Abraham zunehmend mit der Typologie des Hauses. Es entstanden fantastische Projekte wie The House with Curtains (1972) oder The House without Rooms (1974), welche die Grenzen des bewohnbaren Raums ausloten. Neben Ihnen sind auch Abrahams bekanntesten Projekte, das Austrian Cultural Forum in New York und das Musikerhaus, das 2013 auf der Raketenbasis des ehemaligen Militär Stützpunkts in Hombroich, in der Nähe Düsseldorfs fertiggestellt wurde, in Back Home zu sehen.

 

Im Rahmen der Ausstellung findet die österreichische Erstaufführung des sechsstündigen Films «Scenes from the Life of Raimund Abraham» statt, der vom New Yorker Avantgarde-Filmer Jonas Mekas gedreht wurde. Weitere Informationen zur Ausstellung auf Schloss Bruck finden Sie hier!

Unsere Empfehlung

Einen Kommentar schreiben

Spamschutz: Rechnen Sie die Aufgabe und tragen Sie die Lösung in das Feld ein: