Aus welchem Land kommen Sie?


Filmfestival Architektur

In Wien läuft die fünfte Ausgabe des Filmfestivals Architektur.Film.Sommer. Aktuelle und historische Kämpfe um lebenswerte Städte und Architekturen versprechen spannende Kinoabende.

 

Text: Cyrill Schmidiger – 9.8.2017

 

Das Filmfestival findet diesen August an vier Mittwochabenden im Hof des Architekturzentrums Wien statt und wartet mit einem hochkarätigen Programm auf. Unter dem Titel «Kampf um die Stadt» formuliert es ein Plädoyer gegen Architektur als Statussymbol und setzt sich stattdessen für eine inklusive Entwicklung der Stadt als Lebenswelt für alle ein. Dabei werden wichtige Fragen aufgeworfen: Welche Auswirkungen haben die Stadtplanungsprojekte der Nachkriegszeit auf unsere Städte? Wie kann man als Bewohner Einfluss auf die Entwicklung der eigenen Wohnumgebung nehmen? Muss Stadtentwicklung automatisch Verdrängungsprozesse bedingen? Wie passen Leerstand, Wohnungsnot und neues Nomadentum zusammen?
Nach Vorführung der Filme können die Besucher mit den anwesenden Regisseuren diskutieren. Es werden immer mehrere Filme hintereinander gezeigt – von Dokumentar– und Kurzfilmen bis zu Experimentalfilmen und Animationen.

Das Festival findet in Kooperation mit wonderland – platform for european architecture und dem MuseumsQuartier Wien statt. Der Eintritt ist kostenlos. Bei gutem Wetter werden die Filme im Hof des Az W im MuseumsQuartier Wien gezeigt. Falls es regnet oder stürmt, finden die Kinoabende im Az W Podium statt.

 

Das gesamte Programm ist auf der Homepage des Architekturzentrums Wien zu finden.

Unsere Empfehlung

archithese 5.1992

Architektur und Film


Unsere Empfehlung

archithese 6.1997

Stadt bauen


Einen Kommentar schreiben

Spamschutz: Rechnen Sie die Aufgabe und tragen Sie die Lösung in das Feld ein: