Aus welchem Land kommen Sie?


Alle Zeichen auf grün

Zustimmung für neue Eishockeyarena der ZSC Lions

 

Text: Elias Baumgarten – 26.9.2016
Visualisierungen: Caruso St John Architects

Grossprojekte neuer Sportstätten waren bislang ein Reizthema in Zürich. Ihre Erfolgsaussichten an der Wahlurne galten als mau. Doch während sich der Bau eines neuen Fussballstadions in Zürich schon seit Jahren als knifflige Aufgabe erweist und die Verwirklichung des Sieger-Entwurfs für das Hardturm-Areal aus der Feder von Boltshauser Architekten, Caruso St John Architects, pool Architekten noch ungewiss ist, hat der Volkssouverän am Wochenende der neuen Arena der ZSC-Lions im Kreis neun grünes Licht erteilt.

Dies dürfte auch der Herangehensweise des Vereins geschuldet sein: Alle notwendigen Vorinvestionen wurden selbst geschultert und auch der Bau wird ohne Steuergelder finanziert. So kam nie der Eindruck auf, die Lions würden bei der Stadt lediglich die Hand aufhalten. Ein städtischer Betriebsbeitrag von zwei Millionen Franken sowie ein rückzahlbares Darlehen wurden dadurch am Ende mehrheitsfähig. Und so kann die Gestaltung von Caruso St John Architects nun verwirklicht werden, auch wenn Kritiker sich am Verlust innerstädtischer Grünflächen und der Parzellen von Familiengärtnern reiben. Auch die Polemik, es handle sich um ein «SVP-Projekt», schliesslich gehörten zwei Geldgeber der Schweizerischen Volkspartei an, hatte am Ende keinen Einfluss auf die Abstimmung.

Aktuelles Heft

archithese 2.2020

Queer


Einen Kommentar schreiben

Spamschutz: Rechnen Sie die Aufgabe und tragen Sie die Lösung in das Feld ein: